Zu den weiteren Kernbereichen der Tätigkeit des Notars zählt das Unternehmensrecht. Er ist umfassend tätig bei der Gestaltung von Personengesellschaften – dazu zählen die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GesbR), die Offene Gesellschaft (OG), die Kommanditgesellschaft (KG) – sowie von Kapitalgesellschaften - dazu zählen die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH bzw. Ges.m.b.H.) und die Aktiengesellschaft (AG) - sowie von Privatstiftungen. Für die vorher genannten Gesellschaftsformen führt der Notar Änderungen, Auflösungen, Erwerbsvorgänge, Gründungen, Umgründungen sowie Firmenbucheingaben aller Art durch. Er erarbeitet punktgenaue Gesellschaftsverträge und erstellt notarielle Protokolle zur Beurkundung von tatsächlichen Vorgängen wie General- und Hauptversammlungen. Er berät zudem umfassend über die Umgründung oder Veräußerung (z.B. durch Kauf, Schenkung oder Übergabe) von Unternehmen und wickelt diese rasch und kompetent ab. Notare sind auch Experten auf den Gebieten des Vereinsrechts und des Bankwesens.